folgende

vorhergehende

Besuchen Sie dieses schöne Familienanwesen in der prestigeträchtigen Appellation Saint-Julien. Der Weinberg umfasst 60 ha.
Die elegante klassizistische Architektur des Schlosses stammt aus dem Jahr 1824. Eine Orangerie mit klaren Linien öffnet sich auch zu einem schönen Park.
Seit der Ernte 2022 ist ein neuer Bottichraum in Betrieb, der eine präzise Parzellenweinbereitung ermöglicht. Immer in Einklang mit Moderne und Tradition führt er Branaire-Ducru in eine neue Ära.
Bei Ihrem Besuch werden wir unsere Leidenschaft für Wein mit Ihnen teilen.
Sie werden das Weingut vom Terroir bis zum Glas entdecken und ein unvergessliches Erlebnis erleben.
Da die Endarbeiten am Fassraum noch nicht abgeschlossen sind, erklären wir unsere Techniken auf virtuellen Medien. Die Verkostung zeigt Ihnen den Geist unserer Weine und unsere Haussignatur: Frucht, Frische und Eleganz.

Besuchsbedingungen

  • Führungen nur nach Vereinbarung
  • Gruppen von 10 bis 25 Personen sind willkommen.

Öffnungszeiten

Wir freuen uns, Sie nach Vereinbarung begrüßen zu dürfen.
April bis Ende Oktober: Montag bis Samstag von 9:00 bis 12:30 Uhr (letzter Besuch 11:14 Uhr) und von 00:17 bis 30:16 Uhr (letzter Besuch XNUMX:XNUMX Uhr)
November bis Ende März: Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 17:30 Uhr.

Preise

Zahlungsmittel

  • American Express
  • Zahlungskarten
  • Chèques bancaires et postaux
  • Bargeld

Preise

Ab € 15

Ausstattung

Ausstattung

  • Park
  • Busparkplatz
  • Besprechungszimmer)

Vermögenswerte

Entdeckung der Reben

Das Weingut lädt Sie ein, während des Besuchs seine Reben zu entdecken.

Umweltansatz

Château Branaire-Ducru engagiert sich für Umweltinitiativen mit der High Environmental Value-Zertifizierung und der ISO 14001-Zertifizierung für ein effektives Umweltmanagementsystem.

Geschichte und Architektur

Das Château Branaire Ducru, ein Juwel der neoklassizistischen Architektur im Directoire-Stil, wurde 1824 von der Familie Du Luc erbaut.

In der Umgebung

Restaurant de La Maison d’Estournel

Restaurant von La Maison d'Estournel

Restaurant

Le Saint-Julien

Die Saint-Julien

Restaurant

Restaurant de l’Abbaye

Abtei-Restaurant

Hotelrestaurant

La Table Ephémère au Château Loudenne

Der vergängliche Tisch im Château Loudenne

Restaurant

Côba

Coba

Restaurant

Bistro des Vignes

Weinberg-Bistro

Restaurant

La Guingette de la Maréchale

Die Guingette des Marschalls

Restaurant

Bistro Chez Mémé

Bistro Chez Méme

Restaurant

Thés Les Saveurs Nuancées

Tees mit nuancierten Aromen

Restaurant

Eglise Notre-Dame de l’Assomption de Lesparre

Kirche Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt von Lesparre

Stätte / Denkmal

Sculpture hommage à Edgard Pillet

Skulptur-Hommage an Edgard Pillet

Kleines ländliches Erbe

Eglise Saint-Martin de Prignac

Kirche Saint-Martin de Prignac

Stätte / Denkmal

Jardin du Château Beychevelle

Garten des Schlosses Beychevelle

Park / Garten

Eglise Saint-Etienne

Kirche Saint-Etienne

Stätte / Denkmal

Eglise de Saint-Christoly-de-Médoc

Kirche Saint-Christoly-de-Médoc

Stätte / Denkmal

La fontaine de Bernos

Bernos-Brunnen

Stätte / Denkmal

Eglise Saint-Germain

Kirche Saint-Germain

Stätte / Denkmal

Eglise Saint-Laurent de Saint-Laurent-Médoc

Kirche Saint-Laurent in Saint-Laurent-Médoc

Stätte / Denkmal